Herbst-Depressionen

Herbst-Depressionen

Wenn die Seele weint…

Neben vielen anderen Faktoren spielt Adrenalin hier eine bedeutende Rolle.
Erleben wir Trennungen, Mobbing, Vertrauensbruch usw. schüttet unsere Nebenniere Adrenalin aus. Damit dieses wie Batteriesäure wirkende Adrenalin keinen Schaden anrichten kann, lagert es die Leber vorübergehend ein. Jahreszeitenwechsel sind bevorzugte Perioden für den Abbau dieser Adrenalin-Einlagerungen. Beginn des Herbstes, Winteranfang aber auch das Frühjahr sind dafür bevorzugte Zeiten. Berücksichtigt man nun, dass das eingelagerte Adrenalin mit der Emotion gekoppelt ist, die durch die Enttäuschung oder den Vertrauensbruch entstanden sind – dies kann Jahre zurückliegen – können wir hier Symptome erleben wie Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Trauer, Enttäuschung und vieles mehr.

 

2020 – ein besonders emotionales Jahr

Dieses Jahr hat jeden Menschen mehr oder weniger auch emotional sehr stark belastet. Dabei ist es egal, welche Meinung man vertritt, an kaum jemandem sind die Herausforderungen spurlos vorbeigegangen. Ich selbst erlebte viele Situationen, in denen ich mich dem emotionalen Stress nicht entziehen konnte, die die weltweite Situation mit sich brachte. Das bedeutete für mich, mich immer wieder zurück zu nehmen und mich auf mich selber und meinen Körper zu besinnen. Auch du, wenn du dies hier liest, hast sicher deine Herausforderungen, sei es die wirtschaftliche Situation, sei es die Ungewissheit, seien es Ängste.

Doch all das schwächt unseren Körper. Deshalb ist vor allem diesen Herbst aus meiner Sicht besonders wichtig, gut für uns zu sorgen, unsere Nerven zu unterstützen mit guter Nahrung und Nahrungsergänzungen. Schau dir hier die Übersicht über die von Anthony William empfohlenen Nahrungsergängzungen an:

Den Willen stärken

Fangen wir an, unsere tiefen Verletzungen in der Seele zu heilen, stärkt das auch unseren Geist und unseren Willen. Die besten und effektivsten Wege hier sind die von Anthony William empfohlenen Meditationen wie die Sonnenuntergangsmeditation, die Baum-Meditation, in die Sterne zu schauen und vieles mehr. Selbst wenn du kein Mensch bist, der sich zu Meditationen hingezogen fühlt, empfehle ich dir, es einfach mal auszuprobieren. Es dauert nicht lange, es sind oft nur ein paar Minuten, aber sie können so viel verändern. Die Natur ist so kraftvoll.

(Die Meditationen sind in dem Buch Mediale Medizin beschrieben)

Lebendige Worte

Ich habe dieses Jahr auch viele Worte gehört und gelesen, um mich über die aktuelle weltweite Situation zu informieren. Sie machten mich teilweise deprimiert und hoffnungslos. Dann erinnerte ich mich an die lebendigen Worte wie „Vertrauen, Hoffnung, Friede, Liebe usw.“ Spüre einfach mal den Unterschied. Wir haben im Moment so viele wiedergekäute Worte, die kein Leben enthalten. Sorge einfach gut für dich, finde einen Weg für dich, der dir gut tut! Du findest lebendige Worte in den Büchern von Anthony William, nimm sie einfach zur Hand, fange an zu lesen und du wirst schnell eine Erleichterung spüren.

Du bist wertvoll und wichtig

In meinem Jahrestraining bei Muneeza wurde mir vor kurzem bewusst, dass ich zwar für viele Dinge sehr dankbar bin (ich schreibe demnächst einen blog-Beitrag dazu), doch es fällt mir sehr schwer zu sehen, was ich anderen Gutes tue. Kennst du das auch?  Wir können wertschätzen, was andere für uns tun, aber wir können kaum wertschätzen, was wir selbst dieser Welt zu geben haben. Vor allem in „dunklen“ Zeiten fühlen wir uns oft so wertlos. Deshalb fange einfach an, ein Büchlein anzulegen, in das du schreibst, was du anderen gibst. Es muss nichts großes sein, es kann ein Lächeln sein, durch das du, ohne es zu wissen, das Leben eines Anderen für diesen Moment schöner gemacht hast! In traurigen Momenten kannst du dieses Büchlein zur Hand nehmen und sehen, wie wertvoll und wichtig du für diese Welt bist!

„Der Sturm wird vorüberziehen..“

ist eines meiner Lieblings-Zitate von Anthony William. Mach es dir immer wieder bewusst. „The storm ist passing!“

 

 

 

Bild: stock.adobe.Valeri Vatel

 

Wenn Träume wahr werden

Wenn Träume wahr werden

Ich träumte immer davon, in einem Standkorb zu sitzen

Dieses Jahr war es soweit – ich war mit meinen Kindern und einer lieben Freundin in Urlaub.

Ein Etappenziel war erreicht!

Während es für viele ganz normal ist, jedes Jahr inzwischen mehrmals in Urlaub zu fahren, konnte ich mir das die letzten 20 Jahr nicht leisten. Es reichte maximal ein paar mal an den Gardasee.

Ich wollte keine Weltreise oder eine Fernreise – ich träumte einfach davon, mit meinen Kindern an die Nord- oder Ostsee zu fahren und bei leichtem Wind in einem Strandkorb zu sitzen.

Ich kenne wirklich viele Erfolgskonzepte und Coaches, ich habe visualisiert, manifestiert, die Engel gebeten und vieles, vieles mehr. Erst die Ernährungumstellung nach Anthony William hat mein Leben wirklich verändert. Heute verstehe ich auch, warum es vorher trotz gutem Willen und guten Ansätzen nicht klappte.

 

Körperchemie und Konditionierungen

Rückblickend verstehe ich, warum es trotz wirklich guter Methoden gar nicht klappen konnte. Ich hatte meinen Körper über viele Jahre an diesen Adrenalin-Cocktail gewöhnt, ihn quasi darauf konditioniert, diese extrem schädliche Körperchemie jeden Tag mehrmals auszuschütten – angeregt durch Stress, Enttäuschung, Angst und vieles mehr.
Durch die Ernährungsumstellung und die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Stress und Adrenalin habe ich meinen Körper Stück für Stück „entwöhnt“ und ihn anders konditioniert.

Ich war daran gewöhnt, morgens mit sorgenvollen Gedanken als erstes das Handy anzuschalten, um Nachrichten und Mails zu checken. Es nervte mich, aber ich kam aus dieser Gewohnheit einfach nicht raus.

Ich bat den Engel der Gewohnheiten mir dabei zu helfen. Es ging nicht von heute auf morgen, doch inzwischen habe ich morgens entweder gar keine Gedanken oder positive. Nach der Morgenroutine gibt es jetzt regelmässiges Yoga, das Handy vergesse ich inzwischen oft schon anzuschalten.

Obst und Gemüse erhöhen das Bewusstsein

Obst und Gemüse, vor allem roh, erhöhen das Bewusstsein und heilen auf allen Ebenen. Verändern wir unser Bewusstsein, verändern wir dadurch auch unsere Lebensumstände. Durch dieses veränderte Bewusstsein kann ich heute einfach Konditionierungen erkennen und bewusst verändern. Ich wurde vom Opfer zum bewussten Schöpfer.

 

Wie mein Traum wahr wurde…

Vor allem dieses Jahr (2020) in Urlaub zu fahren, war ja wirklich etwas Besonderes. Eigentlich waren alle für Kroatien – keiner war so begeistert von der Idee, an die Ostsee zu fahren. In dem Fall unterstützen mich die Umstände, meinen Traum zu erfüllen. Als wir im Frühjahr buchten  war nicht klar, wohin man im Sommer überhaupt fahren kann.

Im August war es dann soweit. Ich kann nur sagen, dieser Urlaub war von Engeln begleitet. Wir hatten 10 Tage schönstes Wetter und eine wirklich schöne Zeit. Meine Kinder konnten auf einem Reiterhof Ausritte zum Strand machen, was deren Highlight war. Ich machte einige der Meditationen von Anthony William und beschäftigte mich viel mit den Engeln. Ich hörte Hörbücher von Laurna Byrne, was mich den Engeln noch viel näher brachte.

Ich bin sehr erholt wieder zuhause angekommen und gehe bewusst nicht in den „alten Trott“ zurück, nehme mir noch viel mehr Zeit für Dinge, die mit gut tun.

 

Jetzt mache ich mir Gedanken, welchen Traum ich mir als nächstes erfüllen kann!

 

Ich möchte dich ermutigen, an deinen Traum zu glauben, egal, wie weit er entfernt zu sein scheint!

 

liebe Grüße, Maria

 

 

 

 

 

 

 

 

Emotionale Blockaden

Emotionale Blockaden

Warum sind emotionale Blockaden hilfreich?

 

Kennst du das auch? Du hast bereits unzählige Selbsthilfe-Bücher gelesen, Kurse besucht und Methoden erlernt, um eine Blockade in deinem Unterbewusstsein zu lösen, die dich daran hindert, das zu erhalten, was du dir so sehr wünschst. Das kann eine erfüllte Partnerschaft sein, einen gesunden Körper, die Idealfigur oder finanzielle Freiheit und Erfolg im Beruf.

 Doch alles was du an Trauma-Arbeit, Blockadenlösung, ändern von Glaubens-Sätzen gemacht hast, hat nicht viel bewirkt, vielleicht sogar das Gegenteil?

Woher kommen diese Blockaden und welchen Sinn haben sie? Hast du dich das schon mal gefragt? Bisher waren wir ja der Ansicht, dass diese Blockaden und Glaubenssätze im Unterbewusstsein „falsch“ sind. Was wäre, wenn sie zu deinem Schutz da wären? Denn genau das sind sie.

Dein Körper liebt dich bedingungslos, er tut alles für dich! Was wenn diese vermeintliche Blockade einen tieferen Sinn hat?

 

Entstehung einer Blockade

 Wenn in deinem Leben mehrere Faktoren zusammen kommen, lässt dein Körper in deinem Unterbewusstsein eine „Schutz-Mauer“ entstehen.

Ein Traumatisches Erlebnis entsteht, wenn dein Gehirn zu wenig Glucose hat, um bei einem sehr stark emotionalen Erlebnis, das einen „Hitzesturm“ in deinem Gehinrn auslöst, nicht genug kühlen kann, so dass Neurotransmitter beschädigt werden und im emotionalen Teil deines Gehirnes Schäden entstehen.

So entsteht einfach dargestellt eine „Blockade“ – eine Mauer, die dich vor dem dahinter verborgenen Schmerz schützt.

Durch emotionalen Schmerz wird Adrenalin ausgeschüttet, das mit der Emotion gekoppelt ist, die in diesem Moment gefühlt wurde. Anschliessend haben wir oft Lust auf fetthaltige Speisen, denn das Fett dämpft ebenfalls die Emotion, schließt quasi das Adrenalin mit der gekoppelten Emotion in sich ein.

Ist unsere Leber nun überlastet, kann sie dieses Fettzellen, deren Inhalt aus Adrenalin und Emotion besteht, nicht aus dem Körper transportieren und lagert sie ein.

 

 

Was ist der tiefere Sinn einer Blockade?

 

Kannst du dir vorstellen, dass eine Blockade einen tieferen Sinn hat? Du bekommst vielleicht nicht das, was du dir wünscht, hast vielleicht weiterhin Beziehungsprobleme, finanzielle Engpässe oder kommst mit deiner Gesundheit nicht so schnell voran, wie du es dir wünschst.
Was aber hinter dieser Mauer wächst, ist etwas, das dir weder eine Beziehung noch alles Geld dieser Welt geben kann.

Hinter dieser Mauer wächst die Kraft deine Seele, wächst eine tiefe Liebe, oder wie Anthony es bezeichnet „das Gold deiner Seele“.

Hinter dieser Mauer wächst eine tiefe Liebe zu dem was ist. Ist es nicht so, dass du gerade wenn du in irgend einem Bereich Probleme hast, dieser Bereich besonders deine Liebe und Aufmerksamkeit braucht? Es wächst ein tiefes Mitgefühl für dich, für deinen Körper, für deine Probleme in dieser Welt. Es wächst eine Anerkennung dafür, was du täglich leistest.
Es ist kein weiteres spirituelles Konzept, was sich hinter dieser Blockade bildet, es ist die reine Wahrheit.

 

Hör auf gegen diese Blockade zu kämpfen….

Kampf ist etwas, das den Wiederstand stärkt. Die Idee, diese Mauer müsste nun endlich verschwinden, weil sie falsch ist, wird dich immer wieder scheitern lassen.

Was wäre, wenn du heute mal diese Mauer, die du schon so lange versuchst einzureißen, mit Liebe und Mitgefühl betrachtest? Wenn gar nichts falsch daran wäre, dass sie da ist? Was, wenn es gar nicht darum geht, sie aufzulösen? Spürst du die Erleichterung?

 

 

Mehr zu diesem Thema findest du in dem online-Kurs „Erfolg und Erfüllung“

 

Bild: stock.adobe.Marina Kapitu

 

Gesunder Egoismus statt Dogmatismus

Gesunder Egoismus statt Dogmatismus

Ernährung nach Anthony William –gesunder Egoismus oder Dogmatismus?

 

Wer sich mit den Büchern von Anthony William beschäftigt, und seine Ernährung entsprechend ändert hat oft eine große Herausforderung – das persönliche Umfeld.

Das hat meist nicht die nötigen Informationen und reagiert deshalb oft irritiert auf diese scheinbar einseitige Ernährung.

 

Unterstützung und Austausch mit Gleichgesinnten und Unterstützung von Menschen, die diese Ernährungsumstellung bereits seit Jahren praktizieren finden viele in social-media-Communities wie facebook-Gruppen.

 

Doch auch innerhalb der Gruppen kann es vorkommen, dass nicht das Mitgefühl im Vordergrund steht, obwohl die Anthony William immer wieder betont, dass Mitgefühl das Heilsamste überhaupt ist.

 

Da postet ein Mitglied voller Euphorie mit Bild und Beschreibung ein tolles Rezept. Viele „gefällt mir“ Kommentare stehen unter dem post, bis jemand schreibt, dass eine der Hauptzutaten des Rezeptes nicht Anthony William konform sei. Dabei handelt es sich nicht um ein No-Food (Lebensmittel, die man auf jeden Fall vermeiden sollte).
Mit einem Schlag ist bei vielen Mitgliedern, die sich schon über ein neues Rezept gefreut haben, plötzlich die Euphorie verschwunden.

Auf Nachfrage, woher die Information stammt, kommt eine Aussage von Anthony William, die er einem Einzelnen in einem anderen Zusammenhang gegeben hat. Dabei wissen wir nicht, wo der Fragende überhaupt steht, ob er Selleriesaft trinkt, ob er Obst und Gemüse isst, was er für gesundheitliche Voraussetzungen hat.

Bei vielen entsteht aber durch die Aussage „das ist nicht Anthony William konform“ die Überzeugung, dass dieses Lebensmittel grundsätzlich nicht geeignet ist.

 

Die Freude über das Rezept ist so ganz schnell eingetrübt. Dabei wäre vielleicht gerade die Freude der Person über dieses gelungene Gericht so heilsam.

 

Kein Mensch ist wie der Andere

 

Jeder Mensch hat ganz persönliche Umstände, die es so kein Zweites mal gibt. Jeder hat eine eigene Mischung an Schwermetallen, pathogenen Keimen, Pestizide, Herbizide und Strahlenbelastung.

Für einen Menschen, der wirklich schwer krank ist, ist es sicher sinnvoll, auf bestimmte Lebensmittel ganz zu verzichten, bis er wirklich mindestens 6 Monate symptomfrei ist. Für Andere, die vielleicht sogar gesund sind und diese Form der Ernährung gewählt haben um bis ins Alter möglichst gesund zu bleiben, können viele Lebensmittel gar kein Problem darstellen.

 

Gesunder Egoismus statt Dogmatismus

 

Für mich selbst ist die Ernährung nach Anthony William ein Weg, dem eigenen Ego durch Mitgefühl die verletzende Kraft zu nehmen.

Gesunden Egoismus hingegen durfte ich lernen. Während ich früher oft in die Anpassung ging, um bei Familienfesten oder Einladungen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, obwohl ich die Konsequenzen tragen musste, bin ich heute so frei, meinen eigenen Kaffee und Kuchen mitzubringen. Denn wenn ich selbst von koffeinfreiem Kaffee nachts wach liege, oder von dem Gluten am nächsten Tag depressive Verstimmungen bekomme, ist das meine verlorene Lebenszeit. Das wiederum ist Mitgefühl für mich selbst und meinen Körper!

 

Ich muss aber auch niemanden belehren, der Kaffee trinkt oder konventionellen Kuchen genießt, denn dieser Mensch hat einfach andere Lebensumstände als ich.

Trinkst du genug lebendiges Wasser?

Trinkst du genug lebendiges Wasser?

Wasserfilter

Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema, wie ich die Schwermetalle, Herbizide, Pestizide, Viren, Bakterien, Nitrate und Nitrite, Medikamentenrückstände und Hormone aus dem Wasser bekommen kann, um ein hochwertiges Trinkwasser zu bekommen.

Es ist inzwischen in riesiger Markt geworden und sehr undurchschaubar. Ich habe dabei einiges ausprobiert und geb dir hier gerne weiter, welche Erfahrungen ich gemacht habe und wie ich für mich entschieden habe.

Vor einigen Jahren hatte ich eine Osmose-Anlage, die mir damals empfohlen wurde. Die Anlage funktionerte bei mir nicht richtig, die Firma hatte keinerlei Kundenservice.  Ich bin durch diese sehr negartive Erfahrung etwas voreingenommen, was Osmose-Anlagen anbelangt, kenne aber inzwischen andere Firmen in dem Bereich, die sehr zuverlässig und kompetent arbeiten.
(Wer hierzu mehr Informationen oder eine persönliche Beratung der Firma möchte, kann mir gerne eine email schreiben.)

Wenn es dir schwer fällt, genug zu trinken,

kann der Grund dafür sein, dass dein Körper dein Wasser unbewusst ablehnt. Diese Erfahrung machte ich.  Ich wusste lange Zeit nicht, welches Wasser-Filter-System ich mir zulegen soll. Das es meist doch eine kostspielige Angelegenheit ist, wollte ich nicht für etwas Geld ausgeben, das nicht langfristig funktioniert.

Ich hatte verschiedene günstigere Varianten, doch es viel mir schwer, genügend zu trinken – ich hatte einfach keine Lust, wirklich zu trinken. Durst empfinde ich ganz selten. Anthony William sagt dazu, dass wir das dem Körper einfach „abtrainiert“ haben.

Das änderte sich schlagartig, als ich meinen Berkey-Filter kaufte. Von einem Tag auf den anderen wollte ich plötzlich trinken, ich hatte regelrecht das Bedürfnis, meine 3-4 Liter belebtes Wasser am Tag zu trinken.

Ein weitere große Veränderung stellte ich fest: Ich war plötzlich wesentlich fitter – so manche Yoga-Übungen fällt mir viel leichter, als in der Zeit, in der ich mich noch zwingen musste, wenigstens 2 Liter pro Tag zu trinken.

Der Vorteil des Berkey ist, dass er der absolut günstigste Filter ist, der zugleich alles aus dem Wasser filtert, was zu den Gnadenlosen 4 gehört. Die Filter halten bis zu 10 Jahren und müssen nur regelmässig gereinigt werden.

Der Nachteil ist, dass er Platz in der Küche braucht und nicht einfach an den Wasserhahn in der Küche angeschlossen werden kann, wie das viele andere Geräte können.

Eine gute Alternative für Hausbesitzer

Bereits vor einigen Jahren lernte ich die Firma Crystallus kennen, die ein eigenes Wassersystem vertreibt. Es ist ein reines Filter-System, das sowohl im ganzen Haus, als auch als Unterbau unter der Spüle angebracht werden kann. Der Vorteil ist hier, dass das gefilterte Wasser für alles genutzt werden kann. 
Durch ein besonderes Verfahren wird das Wasser belebt, so dass es wie frisches Quellwasser schmeckt.

Hier ist vor allem auch die Ethik der Firma besonders hervorzuheben. Um das System kennen zu lernen, haben sie ein besonderes Angebot – man kann für 10 Tage eine kleine Anlage zum Test bekommen (gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr, die bei einem Kauf verrechnet wird).

Mehr dazu hier:

 

Duschfilter

Da wir beim Duschen sehr viele Stoffe aus dem Wasser über die Haut als auch über den Atem aufnehmen, lohnt sich ein Duschfilter (außer man hat eine Anlage für das ganze Haus). Sowohl Berkey als auch Crystallus bieten Duschfilter an. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Struktur des Kalkes sich verändert, so dass die Dusche nicht mehr so schnell Kalkflecken bekommt. 

 

Darauf solltest du achten beim Kauf eines Filters:

1. Filterwerte:

Lass dir eine genaue Aufstellung zeigen, was gefiltert wird, und wieviel Prozent herausgefiltert werden.

2. Kosten

Anschaffungskosten und laufende Kosten für Filterwechsel

3. ph-Wert

Der ph-Wert sollte im neutralen Bereich liegen, optimalerweise bei 7,7. (Basenwasser ist keine Empfehlung von Ahnthony William)

4. Ethik und Zuverlässigkeit der Firma

Schau dir die Philosophie eines Herstellers an und geh nach deinem Gefühl, ob es dir zusagt (Die Werbung verspricht bei vielen das Gleiche). 

 

Lebendiges Wasser

Lebendigs Wasser hydriert unseren Körper. Dazu empfiehlt uns Anthony William diese Möglichkeiten:

1. Lebendiges Wasser
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • Honig
  • Aloe Vera
  • Ingwersaft
    in das Wasser geben und trinken
2. Tee:

muss nach dem Aufgießen auf 40° C abkühlen und danach mit Zitronensaft oder Honig belebt werden. Nur so zählt er zur Trinkmenge mit belebtem Wasser.

3. Anreicherung:
  • Obst- und Gemüsestücke, z.B. Apfelspalten, Gurkenscheiben
    Beerenobst
  • Kräuter
    in Wasser geben und mind. 6 Stunden stehen lassen
4. Sonnentee

Für diese Belebung wird Wasser und frische Melisse in einen Glaskrug gegeben und einige Stunden direkt in der Sonne aufgeladen. Die Sonne extrahiert die Heilkräfte der Melisse und macht sie noch wirkungsvoller.

 

Frische Säfte zählen ebenfalls zur Menge des belebten Wassers

Rezepte nach Anthony William

Dein Geschenk

Erhalte regelmäßig neue Rezepte nach den Empfehlungen von Anthony William. Als kleines Geschenk für deinen Eintrag in meinen Newsletter erhältst du eine pdf mit meiner Geschichte zum Thema Abnehmen!

Bestätige die email in deinem Postfach, und du erhältst umgehend deine pdf!