Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Dieses leckere fettfreie Kompott aus Erdbeeren und Rhabarber eignet sich gut als Beilage zu Waffeln oder Pancakes. Wer sich etwas mehr Fett gönnt, kann es mit Kokos- oder Cashewsahne verfeinern.

Erdbeer-Rhabarber-Kompott - AW-konform

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Maria
Dieses fettfreie Kompott schmeckt sehr lecker zu Waffeln oder Pancakes.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Personen
Kalorien 184 kcal

Zutaten
  

  • 500 g Rhabarber
  • 400 g Erdbeeren
  • 200 ml Wasser
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Vanille
  • 20 g Tapiokastärke

Anleitungen
 

  • Den Rhabarber waschen, schälen und in Würfel schneiden
  • Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und halbieren
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Rhabarber und Kokosblütenzucker und Vanille zugeben
  • ca. 3 - 4 Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber anfängt zu zerfallen
  • In einer Tasse die Tapiokastärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und in das Kompott einrühren.
  • Unter Rühren kurz aufkochen lassen und in eine Schüssel umfüllen
  • Wenn der Rhabarber abgekühlt ist, die Erdbeeren zugeben.

Notizen

Das Kompott kann auch mit etwas mehr Tapiokastärke eine festere Konsistenz bekommen und als Füllung für einen Kuchen dienen.
                                                                                                    Foto: stock-adobe.com-pixelunikat

Nutrition

Serving: 1PortionCalories: 184kcalFat: 1gProtein: 2gCarbohydrates: 40g
Keyword Anthony William, fettarm, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!
Erdbeer-Kokos-Veganisu (glutenfrei)

Erdbeer-Kokos-Veganisu (glutenfrei)

Erdbeeren sind nicht nur sehr lecker, sie sind auch vollgepackt mit Vitaminen und Mineralien. Vor allem im Frühjahr freuen wir uns über die Farbe und den Geschmack dieser Früchte, die sich so gut kombinieren lassen. Anthony William schreibt in seinem Buch Medical Food, dass Beeren sich selbst reichlich verschenken. Wer also die Fülle des Lebens genießen möchte, sollte bei den Beeren in die Schule gehen. Sie bieten reichhaltige seelische und spirituelle Unterstützung.

Erdbeerveganisu

Erdbeer-Kokos-Veganisu (glutenfrei)

Maria
Dieses vegane Erdbeer-"Tiramisu" schmeckt auch in der deutlich fettärmeren Variante als das Original sehr lecker. Die Kombination mit Kokos rundet das Geschmackserlebnis ab.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Backen, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • 1 Mixer oder Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 150 g Hafermehl
  • 50 g Kokosmehl oder Mandelmehl
  • 50 g Kartoffelstärke
  • 3 TL Backpulver
  • 80 g Ahornsirup
  • 1 Prise Vanille
  • 60 g Cashewmus
  • 2 EL Apfelmus
  • 250 g Hafermilch

Creme

  • 500 ml Hafermilch glutenfrei
  • 50 g Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Tapiokastärke
  • 1 Prise Vanille
  • 200 g Kokosmilch

Belag

  • 250 g Orangensaft
  • 500 g Erdbeeren

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 °C vorheizen
  • Backblech mit Backpapier auslegen oder eine flache Form mit etwas Kokosfett sehr dünn bestreichen.
  • Alle trockenen Zutaten für den Boden in eine Rührschüssel geben, anschliessend Ahornsirup, Apfelmus und Cashewmus zugeben. Die Hafermilch zugeben und mit dem Handmixer zu einem Rührteig verarbeiten.
  • Wenn du einen Thermomix nutzt, gib alle Zutaten in den Mixtopf und rühre den Teig für 10 - 15 Sekunden auf Stufe 5.
  • Streiche den Teig auf dem Backblech oder der Backform dünn aus (30x20cm)
  • 20 Minuten bei 180 °C backen und auskühlen lassen

Creme zubereiten

  • Alle Zutaten ausser der Kokosmilch in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen, noch ca. 1-2 Minuten köcheln lassen.
  • Wenn du den Thermomix nutzt, gib alle Zutaten in den Mixtopf und schalte auf: 7 Minuten / 90 °C / Linkslauf/ Stufe 3.
  • Die Creme etwas auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den festen Teil der Kokosmilch mit einem Rührgerät aufschlagen und mit der Creme vermischen.
  • Wenn du den Thermomix nutzt, gib den festen Teil der Kokosmilch direkt in die etwas abgekühlte Creme, setzte den Rühraufsatz ein und schlage es noch mal auf Stufe 3 solange auf, bis es eine gleichmässige Creme ergibt.

Anrichten

  • Erdbeeren waschen und schneiden, Orangen auspressen für Saft.
  • Den Boden in schmale Streifen schneiden. Das Veganisu kann entweder in einzelne Gläser geschichtet werden oder im Ganzen in eine Form, optimal ist hier ein flache Glasform. Die erste Schicht besteht aus den Kuchenstreifen.
    Boden-Erdbeerveganisu , glutenfrei
  • Diese mit etwas Orangensaft tränken und eine Schicht Erdbeeren darauf geben.
  • Das Ganze mit einer Schicht Creme übergiessen. Die Creme darf noch warm sein, damit sie flüssiger ist.
  • Das Ganze noch mal wiederholen und zum Abschluss mit Erdbeeren garnieren.

Notizen

Es kann sein, dass ein Rest Kuchenstreifen übrig bleibt, die Teigmenge ist grosszügig bemessen.

Nutrition

Serving: 1PortionFat: 10.1gProtein: 8.7gCarbohydrates: 64.6g
Keyword Anthony William, glutenfrei, vegan, zuckerfrei
Tried this recipe?Let us know how it was!
Stress verhindert deinen Erfolg!

Stress verhindert deinen Erfolg!

Stress ist heute ein Begriff, über den wir selten nachdenken. Der Verstand sagt „Ja, ich weiss, dass ich Stress vermeiden sollte, aber….“ Das Gehirn möchte Energie sparen, und beschäftigt sich nicht mit Stress, weil es bereits in einer Schublade abgelegt ist unter dem Motto: „Das weiss ich schon alles…..“

So laufen wir weiter in unserem Hamsterrad und kommen selten zur Ruhe. Doch genau darin liegt der Schlüssel, um aus dem Hamsterrad auszusteigen.
Ich hatte jahrelang finanzielle Probleme und versuchte diese, mit immer noch mehr Arbeit zu lösen. Gleichzeitig besuchte ich Kurse und las Bücher über Erfolg. Zeit hatte ich gar keine mehr, ich arbeitete 24/7, doch es brachte keine Lösung.
Es änderte sich, als ich mit der Ernährung nach Anthony William begann und im Frühjahr 2021 mit Frequenztherapie. Ich kann mich noch sehr genau erinnern, als ich das erste Mal spürte, wie es sich anfühlt, zur Ruhe zu kommen.

Stress löst Adrenalin aus,

und hält uns somit in dem ewigen Kreislauf, aus dem es so schwer ist auzubrechen. Es ist egal, ob du Gewichtsprobleme, Krankheits-Symptome jeglicher Art, Beziehungsstress oder Geldprobleme hast, ein ganz wichtiger Punkt ist das Adrenalin, das durch den Stress in dein System fließt. Die Lösung liegt im ersten Schritt in der Erkenntnis!
Diese Erkenntnis kommt aber meist auch erst in Momenten der Ruhe.

* Wenn du getrieben bist von einem vollen Terminkalender
* wenn du Angst hast wegen der aktuellen Nachrichten,
* wenn du unzufrieden bist mit dir und deinem Körper,
* wenn du ständig Stress in deiner Beziehung hast,
* wenn du Mobbing in deiner Arbeit erfährst

und, und und

ALL DAS LÖST STRESS AUS UND HÄLT DICH IN DEINEN PROBLEMEN GEFANGEN!

Wenn mir vor ein paar Jahren in meinen Stress-Hochphasen jemand gesagt hat, ich sollte zur Ruhe kommen, dann habe ich milde gelächelt und mir und meinem Gegenüber erklärt, dass das nicht geht, weil ……

Sicher hast du auch 1000 Gründe, warum du aktuell gar nicht zur Ruhe kommen kannst. Doch die Lösung liegt nicht im vielen TUN.

Wie kannst du also aus diesem Hamsterrad aussteigen? Ich weiss, es ist nicht einfach. Auch ich bin heute immer noch versucht, Yoga oder den Spaziergang ausfallen zu lassen, weil ich sooo viel zu tun habe. Aber ich ertappe mich selber dabei, wie ich manchmal Zeit verschwende mit unnützen Dingen.

Der erste Punkt ist wie bereits beschrieben die Erkenntnis, dass du etwas ändern musst. Es nützt dir aber rein gar nichts, wenn du mit Yoga anfängst oder spazieren gehst, während dessen aber bereits gedanklich deinen Terminkalender oder die Einkaufs-Liste durchgehst! (Ich kenne das alles :))

Was also kannst du tun, um Stress zu vermeiden:

1. Die Entscheidung treffen, auch wenn du noch keine Ahnung hast, wie du es umsetzten kannst

2. Nahrungsergänzungen wie Ashwaganda und Lemon Balm nehmen

3. Nachrichten-Detox – informiere dich nur ganz kurz, wenn es dich zu sehr belastet, dann verzichte ganz auf Nachrichten egal welcher Art und versuche dich auf positive Dinge zu konzentrieren

4. Fange an mit Yoga, Meditation oder etwas ähnlichem, aber nur, wenn du dabei wirklich abschalten kannst – erst dann macht es Sinn.

5. Wenn du es nicht schon machst, beschäftige dich mit deiner körperlichen Entgiftung nach Anthony William (Morgenroutine, 369-Leberkur, usw.)

6. Beginne dich mit dem Thema Frequenzen zu beschäftigen. Wenn es dir möglich ist, lege dir einen Healy zu.

7. Fange an mit den Engel zu arbeiten, nutze die Meditationen von Anthony William.

Erkenntnis ist der erste Schritt zur Veränderung

Wenn du in deinem Leben etwas verändern möchtest, dann musst du etwas anders machen als bisher. Denn mit dem gleichen Ablauf wie bisher wirst du das gleiche Ergebnis bekommen. Du musst deswegen nicht sofort deinen Job kündigen oder deine Beziehung beenden, es können kleine Schritte sein, die du ohne weiteren Stress gehen kannst.

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein stressfreies Leben,

liebe Grüße, Maria

Foto. stock-adobe.com-peterschreiber.media

Süsse Waffeln, glutenfrei, vegan

Süsse Waffeln, glutenfrei, vegan

Wenn dich mal Gelüste auf einen Kuchen oder etwas Süsses überkommen, sind diese Waffeln genau richtig – ganz schnell zubereitet und mega lecker! Wie immer glutenfrei, vegan und Anthony William konform.

Waffeln, vegan, glutenfrei

Süsse Waffeln, glutenfrei und vegan

Maria
Bei diesen Waffeln ist kein Unterschied zu herkömmlichen Waffeln zu erkennen. Sie sind sehr schnell und einfach zubereitet und ersetzen somit ganz schnell mal ein Frühstück oder den Kuchen am Nachmittag. Sie können pur gegessen werden oder aber mit Obst, Sauerkirschkompott oder veganem Eis serviert werden.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Kuchen, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 8 Waffeln
Kalorien 263 kcal

Equipment

  • 1 Waffeleisen

Zutaten
  

  • 300 g Hafermehl
  • 40 g Leinmehl
  • 2 TL Backpulver (gehäufft)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Kokosöl flüssig
  • 40 g Ahornsirup
  • ca. 700 ml Hafermilch glutenfrei

Anleitungen
 

  • Das Kokosöl erwärmen bis es flüssig wird
  • Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermengen
  • Das Waffeleisen einschalten
  • Das flüssige Kokosöl, Ahornsirup und die Hafermilch zugeben und sofort verrühren, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Die Milchmenge entsprechend anpassen. Da die Waffeln nach und nach gebacken werden, kann es sein, dass der Teig etwas anzieht. In dem Fall noch mal etwas Milch dazugeben.
  • Das Waffeleisen mit etwas Kokosöl leicht einpinseln.
  • 1 Portion Teig mit einem Löffel in das Waffeleisen geben und schließen.
  • Alle Waffeln backen und am besten noch warm servieren, z.B. mit Sauerkischen und veganem Eis.
  • Statt Puderzucker kann man Kokosraspel mahlen und darüber streuen.

Zubereitung im Thermomix

  • Das Kokosöl in den Mixtopf geben und 4 Min bei 40 °C / Stufe 2 schmelzen lassen
  • Die trockenen Zutaten und am Schluss die Hafermilch und Ahornsirup zugeben
  • Auf Stufe 4 - 5 so lange mixen, bis ein gleichmässiger, zähflüssiger Teig entsteht.

Notizen

Anmerkung:
Wenn du Fett sparen möchtest, kannst du weniger Kokosfett nehmen und dafür etwas Apfelmus nehmen.
 
Foto: pixabay-congerdesign

Nutrition

Serving: 1WaffelCalories: 263kcalFat: 11.4gProtein: 5.9gCarbohydrates: 34.1g
Keyword glutenfrei, hefefrei, vegan, zuckerfrei
Tried this recipe?Let us know how it was!

Vanille-„Sahne“-Pudding, vegan

Vanille-„Sahne“-Pudding, vegan

Oft sind es die einfachen Dinge, die uns glücklich machen. Egal ob es darum geht, einen Nachtisch für die Kinder zu zaubern, oder einfach mal am Nachmittag statt einem Kuchen einen Pudding mit Früchten zu servieren – dieses Rezept kommt auf jeden Fall gut an.

Vanillepudding

Vanille-"Sahne"-Pudding, vegan

Ein veganer, gluten- und zuckerfreier Vanillepudding erinnert dich vielleicht an deine Kindheit. Manchmal muss es einfach etwas so einfaches wie ein Pudding sein, der der Seele gut tut. In diesem Pudding kommt duch Cashewmus der Schuss "Sahne" in den Pudding.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 4
Kalorien 152 kcal

Zutaten
  

  • 500 ml Hafermilch glutenfrei
  • 50 g Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Tapiokastärke
  • 1/4 TL Vanille
  • 20 g Cashewmus (optional)
  • Obst als Dekoration

Anleitungen
 

  • 500 ml Hafermilch mit dem Cashewmus (optional), Ahornsirup, Salz und Vanille in einem Topf erhitzen. Sobald das Cashewmus aufgelöst ist, die Tapiokastärke zugeben und unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Herdplatte ausschalten und unter Rühren noch etwas köcheln lassen, bis es eine puddingartige Konsistenz hat.
  • In eine Schüssel oder Desertschalen umfüllen und abkühlen lassen.

Zubereitung mit dem Thermomix

  • 500 ml glutenfreie Hafermilch in den Mixtopf geben
  • Die restlichen Zutaten zugeben und 7 Minuten 90 °C auf Stufe 3 aufkochen lassen.
  • Umfüllen und abkühlen lassen.
  • Sobald der Pudding kalt ist, nach Belieben mit Obst dekorieren

Notizen

Wenn du das Fett reduzieren möchtest, dann lass das Cashewmus weg, es schmeckt auch sehr lecker, ist einfach nicht so "sahnig".
 
(Foto: stock-adobe-New Africa)

Nutrition

Serving: 1PortionCalories: 152kcalFat: 5.7gProtein: 2.2gCarbohydrates: 23g
Keyword Anthony William, glutenfrei, vegan, zuckerfrei
Tried this recipe?Let us know how it was!
Rezepte nach Anthony William

Dein Geschenk

Erhalte regelmäßig neue Rezepte nach den Empfehlungen von Anthony William. Als kleines Geschenk für deinen Eintrag in meinen Newsletter erhältst du meine Abnehmgeschichte.

Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden!

Bestätige die email in deinem Postfach, und du erhältst umgehend deine pdf!