Geld sparen – Healy und Nahrungsergänzungen im Vergleich

Geld sparen – Healy und Nahrungsergänzungen im Vergleich

Nahrungsergänzungen im Vergleich zum Healy / Preis-Leistung

 

Heute eine kleine Rechnung, die mir die letzten Tage durch den Kopf ging. Ich habe schon einige Produkte für Konzentration, Brainfog und ähnliches ausprobiert. Der Brainfog ist dank der Ernährung nach AW verschwunden, doch manchmal wünsche ich mir einfach Unterstützung im Bereich Konzentration, um effektiver arbeiten zu können. Wenn ich effektiver arbeite, bleibt mir einfach mehr Zeit um mich zu erholen, was wiederum meiner Gesundheit zugute kommt.

Lavylites:

Bevor ich meine Ernährung nach AW umstellte, nahm ich die Produkte von Lavylites, es gibt für Konzentration das Produkt:
„Orylium Bleu“ kostet ca. 80 Euro / Monat (nicht AW-konform) –
würde ich heute nicht mehr nehmen, deshalb keine genauere Erläuterung.

ROOT – (bekannt durch Clean Slate)

Zero In von ROOT kostet 79 Euro / Monat (nicht AW-konform)
(für mehr Informationen kannst du auf das Produkt klicken und kommst zur webseite von ROOT)
Vorteil: Ist ein gutes und wirksames Produkt – einfach zu nehmen
Nachteil: hat Inhaltstoffe die in den AW-Comunities umstritten sind, ist teilweise lange nicht lieferbar, hoher Preis.

Ringana:

Cerebro von Ringana kosten ca. 50 Euro / Monat (nicht AW-Konform)
(für mehr Informationen kannst du auf das Produkt klicken und kommst zur webseite von Ringana)Ich kenne das Produkt selber nicht, bin aber von der Firma Ringana sehr überzeugt, hätte ich keine Alternative, würde ich es auf jeden Fall ausprobieren.
Aktuell kann ich dazu nichts sagen.

Vimergy:

Unter anderem empfohlene Nahrungsergänzungen von Vimergy (durch Anthony William) zusätzlich zu den Basis-Nahrungsergänzungen bei Brainfog:
* Celeryforce ca. 22 Euro
* 5-MTHF ca. 35 Euro im Angebot
* Katzenkralle ca. 25 Euro
* B-Komplex ca. 37 Euro
(das sind nur ein paar der empfohlenen Nahrungsergänzungen)

‼️All diese Produkte sind Verbrauchsprodukte mit einem Kostenfaktor von ca. 80 Euro im Monat, sprich in einem Jahr sind das 960 Euro für eine Person. Hast du Kinder mit Konzentrationsprobleme wird es entsprechend teurer. ‼️

Healy:

Kaufst du dir jetzt einen Healy, hast du die Programm-Gruppe Lernen in dem Healy Resonance plus mit drin, der im Angebot noch bis 30.09.2022 einmalig ca. 1200 Euro kostet (Die aktuellen Angebote findest du hier: www.my-body-and-me.de/healy/)

Diesen kannst du natürlich nicht nur für Konzentration nutzen, du hast daneben viele andere Möglichkeiten.
Um bei dem Beispeil Konzentration zu bleiben:

* du kannst den Healy für deine ganz Familie nutzen
* du kannst deine Kinder in der Schule und bei Hausaufgaben unterstützen, ohne dass sie selber etwas tun müssen (ich habe selber Kinder, ich weiss wovon ich spreche
* du bezahlst einmalig 1200 Euro, also ein wenig mehr als Nahrungsergänzungen für eine Person im Jahr kosten und bist dein Leben lang versorgt.
* du kannst den Healy mit Raten bezahlen, z.B. den Healy Resonance plus (im Angbot) für 60 Euro in 2 Jahren – du zahlst also monatlich weniger als für Nahrungsergänzungen und zahlst nach 2 Jahren nichts mehr.

FAZIT:

Ich nehme die von Anthony William empfohlenen Nahrungsergänzungen wie Zink, B12, Vitamin C usw. als Basis. Alle anderen Nahrungsergänzungen habe ich aber deutlich reduziert wie z.b. die NEM`s zur Beruhigung des Nervensystems oder wie beschrieben für Konzentration, denn dafür nutze ich den Healy.
Der Healy spart mir also jeden Monat bares Geld.

Montag, 26.09.2022 um 19 Uhr

+ Was ist Frequenztherapie?
+ Infos zu der Firma Healy
+ Für wen ist der Healy?
+ Wie sieht deine Betreuung aus, wenn du einen Healy kaufst?
+ Raum für deine Fragen

Als besonderen Bonus:

Alle Teilnehmer, die selber keinen Healy besitzen, erhalten eine persönliche Analyse (im Lauf der Woche)

Fruchtmus ohne Zucker einkochen

Fruchtmus ohne Zucker einkochen

Dieses Fruchtmus ohne Zucker haltbar zu machen ist eine geniale Möglichkeit im Winter vegane Süsspeisen mit einem leckeren Topping zu bereichern.

Fruchtmus Anthony William konform

Fruchtmus haltbar machen ohne Zuckerzusatz

Maria
Dieses Fruchtmus kann vielfältig eingesetzt werden. Ich nehme es im Winter für mein Müsli, als Topping für veganen Pudding oder Milchreis. Auch als Belag für Kuchen und Topping von Nicecream ist es wunderbar geeignet. Aber auch als Grundlage für einen Smoothie ist das Fruchtmus super geeignet. '
Natürlich ist frisches Obst in seiner Wirkung besser - aber im Winter ein Aprikosenmus zu haben, ist für mich purer Genuss!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Backen, Beilage, Kuchen, Nachspeise
Land & Region Deutschland

Zutaten
  

  • 1000 g Obst wie z.b. Pflaumen, Aprikosen, Pfirsich
  • Ahornsirup nach Geschmack
  • Gewürze wie Zimt, Nelken, Vanille, Tonkabohne, Ingwer, Kardamom
  • 1 St Zitrone (klein oder eine halbe)

Anleitungen
 

  • Gläser heiß waschen, evtl. in Dampf sterilisieren (z.B. im Thermomix die Gläser mit der Öffnung nach unten in den Varoma stellen 10 Minuten/ Varoma/ Stufe 1)
    Danach mit auf ein sauberes Tuch stellen (vorsicht sehr heiß!)
  • Das Obst waschen und entkernen.
  • In einen Topf geben und mit einem Pürrierstab bearbeiten. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben (so wenig als möglich). Das Pürree muss auch nicht ganz fein sein, ich mag es ganz gerne, wenn noch etwas Stücke mit drin sind.
  • Wenn du mit dem Thermomix arbeitest, dann gib das Obst entkernt in den Mixtopf und zerkleinere es 10 sec auf Stufe 5
  • Gib jetzt die Gewürze deiner Wahl, Zitronensaft und den Ahornsirup zu. Hier darfst du gerne kreativ sein. Die Menge an Ahornsirup richtet sich nach der Süsse der Früchte. Ich mag es gerne säuerlich, bin also sehr sparsam mit dem Süssen, denn so bin ich in der Verwendung flexibler.
  • Der Zitronensaft ist vor allem bei Obst wie Aprikose und Pfirsich wichtig, damit die Farbe schön bleibt.
  • Das Mus wird jetzt 20 Minuten gekocht: In dem Topf aufkochen und 20 Min. unter Rühren köcheln lassen.
    Im Thermomix: 20 Minuten, 100 °C, Stufe 2
  • In der Zwischenzeit die Gläser und einen sauberen Einfülltrichter herrichten.
  • Das Mus so heiss als möglich in die Gläser füllen, sofort verschliessen und vorsichtig umdrehen, so dass sie mit dem Deckel nach unten auskühlen.
    So kann sich kein Kondenswasser bilden und auch kein Schimmel entstehen.
  • Wenn die Gläser ausgekühlt sind, kannst du sie beschriften und kühl und dunkel lagern, bis du sie verwendest.
  • Wenn du sauber arbeitest, sind die Gläser lange haltbar. Bei uns gehen sie allerdings sehr schnell weg, da es vor allem morgens viel einfacher ist, schnell ein Glas zu holen, als frisches Obst zu schneiden.
Keyword Anthony William, Einkochen, fettarm, glutenfrei, haltbar machen, Rezepte, Vorrat
Tried this recipe?Let us know how it was!

Vegane Gyros-Bowl mit Tzatziki und karamellisierten Zwiebeln

Vegane Gyros-Bowl mit Tzatziki und karamellisierten Zwiebeln

Die Grundlage für dieses Gyros sind Erbsen und Ackerbohnen. Sie sind neutral im Geschmack, fettarm und proteinreich. Sie eignen sich daher optimal für diese Gericht.

 

Vegane Gyros Bowl mit Tzatziki und karamelisierten Zwiebeln

Vegane Gyros-Bowl mit Tzatziki und karamellisierten Zwiebeln

Maria
Mit dieser Gyros-Bowl hast du eine absolut geniales Geschmackserlebnis. Auch die Konsistenz ist ein unvergesslicher Gaumengenuss und lässt dich ohne Wehmut an einem Döner-Stand vorbeigehen. Zudem ist es ein schnell zubereitetes Gericht.
Vorbereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht, Salat
Land & Region Deutschland, Türkei
Portionen 2
Kalorien 467 kcal

Zutaten
  

  • 100 g Protein Chunks Schnetzel von Govinda (aus Erbsen und Ackerbohnen)
  • 2 TL Thymian
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 St Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Chilliflocken
  • 1 EL Olivenöl (optional)
  • 200 ml warmes Wasser
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl zum Anbraten

Tzatziki

  • 1/2 St Gurke geschält (optional) und gerieben
  • 200 g Mandeljoghurt
  • 2 St. Knoblauchzehen gepresst
  • 1/2- 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl (optional)

Karamelisierte Zwiebel

  • 1-2 St. Zwiebel in feine Ringe geschnitten
  • ca. 2 EL Ahornsirup

Anleitungen
 

Gyros

  • Alle Gewürze in eine Schüssel geben, warmes Wasser, Tomatenmark, Olivenöl (optional) zufügen und mit einem Schneebesen verrühren.
    Die Protein-Chunks zufügen und umrühren. 1 Stunde ziehen lassen, immer wieder mal umrühren.
    Wenn es schneller gehen soll, dann kannst du heisses Wasser nehmen, hier kann aber sein, dass die Chunks die Form verlieren. Auch mit kaltem Wasser kannst du es ansetzen, hier dauert es evtl. etwas länger.
    Nach der Stunde die Chunks probieren, ob sie weich sind und mit einem Esslöffel Öl in einer Pfanne anbraten. Durch das Anbraten werden sie evtl. auch noch etwas weicher.
    Während der Einweichzeit das Tzatziki und die karamellisierten Zwiebel zubereiten.

Tzatziki

  • Die Gurke schälen (optional) und fein reiben. Ich habe die Gurke mit Schale verwendet, dadurch wird die Farbe des Tzatziki etwas "grün".
    Die fein geriebene Gurke etwas salzen und 5 Minuten stehen lassen, danach das Wasser ausdrücken und in eine Schüssel geben
  • Alle anderen Zutaten zugeben und gut verrühren. Das Olivenöl verfeinert den Geschmack und macht es etwas cremiger, kann aber weg gelassen werden, um Fett zu sparen.

Karamellisierte Zwiebel

  • Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Entweder fettfrei oder mit wenig Olivenöl in einer Pfanne anbraten, mit ca. 2 EL Ahronsirup ablöschen und karamellisieren.

In einer Bowl anrichten

  • Mit etwas Salat und Tomate in einer Bowl anrichten und servieren.

Notizen

Mandeljoghurt zählt zu fermentierten Lebensmitteln und gehört zu der Stufe 4 der Entgiftungs-Pyramide nach Anthony William.
Befindest du dich in einer intensiven Entgiftungsphase kannst du das Gyros fettarm zubereiten und mit Salat servieren statt dem Tzatziki.

Nutrition

Serving: 1PortionCalories: 467kcalFat: 30gProtein: 26gCarbohydrates: 18g
Keyword Anthony William, bowl, eiweissreich, fettarm, glutenfrei, Gyros vegan, Mediale Medizin, Rezepte, Tzatziki vegan, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Mango-Himbeer-Traum, glutenfrei, vegan

Mango-Himbeer-Traum, glutenfrei, vegan

Ein richtiger Sommertraum ist dieser Kuchen mit Mangopüree und Himbeeren. Er ist nicht nur farblich ein absolutes Highlight auf der Kaffeetafel oder am Kuchenbuffet, auch geschmacklich ein kulinarisches Erlebnis.

Mango-Himbeer-Traum, glutenfrei, vegan

Mango-Himbeer-Traum

Maria
Dieser traumhafte Kuchen überzeugt jeden Anthony William-Kritiker, denn er schmeckt trotz glutenfrei, vegan und fettarm wirklich jedem.
Zubereitungszeit 5 Stdn.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Kuchen, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 12 Portionen
Kalorien 198 kcal

Equipment

  • 1 Küchenmaschine

Zutaten
  

  • 200 g Hafermehl glutenfrei
  • 20 g Leinmehl
  • 50 g Ahornsirup
  • 20 g Apfelmus
  • 60 g Kokosöl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver (konform)
  • 3 EL Hafermilch glutenfrei

Belag

  • 750 g Mangomus fertig oder aus reifen Mangos
  • 40 g Tapiokastärke
  • 400 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 150 ml Wasser
  • 3,0 g Agar-Agar
  • 20 g Kokosblütenzucker

Anleitungen
 

  • Die Zutaten für den Boden in eine Küchenmaschine geben und zu einem Mürbteig verarbeiten. Sollte es zu trocken sein, etwas mehr glutenfreie Hafermilch zugeben.
  • Zu einer Kugel formen und zugedeckt 30 Minunten in den Kühlschrank geben
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen
  • Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen
  • Dem Teig aus dem Kühlschrank nehmen, 2/3 auswalzen und den Boden der Springofrm belegen. Mit dem Rest einen ca. 3 cm hohen Rand formen.
  • 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
  • Das Mangomus mit der Tapiokastärke in einen Topf geben, mischen und unter Rühren aufkochen lassen. Ca. 2 Minuten leicht köcheln lassen.
    (Im Thermomix 10 Min. bei 90 °C / Stufe 3 und Linkslauf)
  • Das Mangomus auf den abgekühlten Boden geben, nach kurzem Auskühlen für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Das Wasser mit dem Agar-Agar mischen, mit den Himbeeren und dem Kokosblütenzucker in einem Topf erhitzen.
  • 2 Minuten leicht köcheln lassen
  • In dem Topf etwas abkühlen lassen (ca. 15 Minuten)
  • Die Himbeeren jetzt auf der bereits fest gewordenen Mangomasse mit einem Löffel vorsichtig verteilen.
  • Für weitere 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Notizen

Ich habe mehrere Varianten ausprobiert, denn ich wollte die Mango und Himbeeren nicht unbedingt kochen, um die heilsame Kraft nicht zu schwächen. Ich habe auch versucht, das Mangopüree mit Agar-Agar anzudicken, doch das ging auf Kosten des Geschmacks.
Deshalb habe ich mich dann für diese Variante entschieden.
Wenn es etwas mehr Fett sein darf, kann man in das Mangopüree noch Kokosmilch geben oder den Kuchen mit Kokos-Sahne reichen.

Nutrition

Serving: 1StückCalories: 198kcalFat: 7.2gProtein: 3.8gCarbohydrates: 28.4g
Keyword Anthony William, fettarm, glutenfrei, vegan, zuckerfrei
Tried this recipe?Let us know how it was!

Avocado-Mango-Salat

Avocado-Mango-Salat

Dieser Avocado-Mango-Salat ist sehr schnell zubereitet. Avocado und Mango sind von Anthony William sehr empfohlene Lebensmittel. Dieser Salat ist nicht nur geschmacklich ein tolles Erlebnis, die gesundheitlichen Aspekte für Köper, Geist und Seele sind einzigartig. In seinem Buch „Medical Food“ beschreibt Anthony die emotionalen und spirituellen Eigenschaften von Mango und Avocado – ein wirklich lesenswertes Buch!

Mango-Avocado-Salat Anthony William

Avocado Mango Salat

Dieser traumhafte Sommer-Salat ist ein Genuss für Körper, Geist und Seele. Anthony William sagt über Avocado, dass sie einer der perfektesten Lebensmittel sind, die wir zu uns nehmen können. Da der Salat reich an Fett ist, ist er optimal am Abend genossen. Mango fördern einen gesunden Schalf, von daher ein wirklich geeignetes Abendessen an einem heissen Sommertag.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Salat
Land & Region Deutschland
Portionen 2 Portionen
Kalorien 810 kcal

Zutaten
  

  • 1 Stück Mango (groß und reif)
  • 2 Stück Avocado (reif)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Stück Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • etwas Minze (frisch)

otionale Zutaten

  • etwas Koriander
  • etwas Kurkuma
  • 2 St Frühlingszwiebel

Anleitungen
 

  • Die Mango schälen, entkernen und in Würfel schneiden
  • Die Avocado schälen, entkernen und in Würfel schneiden
  • In eine Schüssel geben
  • Die halbe Zitrone entsaften und zugeben (je nach Geschmack und Größe der Zitrone gerne mehr zugeben)
  • Olivenöl, Salz und klein geschnittene Minze zugeben
  • vorsichtig mischen und im Kühlschrank noch etwas ziehen lassen.
  • Der Salat kann optional mit anderen oder weiteren Zutaten verfeinert werden wie z.B. Kurkuma, Frühlingszwiebel und oder Koriander.

Nutrition

Serving: 1PortionCalories: 810kcalFat: 80gProtein: 6gCarbohydrates: 21g
Keyword Anthony William, Avocado, glutenfrei, Mango, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Rezepte nach Anthony William

Dein Geschenk

Erhalte regelmäßig neue Rezepte nach den Empfehlungen von Anthony William und viele weitere interessante Informationen und Empfehlungen!

Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden!

Bestätige die email in deinem Postfach, und du erhältst regelmässig meine Newsletter