Foto: stock-adobe.com-Lumixera

Holundermus ist für mich mit vielen Kindheitserinnerungen verbunden. Bei uns im Allgäu sagt man, dass wenn man einen „Hollerbusch“ am Haus hat, dieser Schutz für das Haus bringt. Am liebsten erinnere ich mich an das Holdermus, das meine Mutter machte. Ich habe es einfach etwas abgewandelt, so dass es Anthony William konform ist – der Geschmack versetzt mich dennoch in Kindheitstage zurück.

Anthony William sagt:
„Holunderbeeren sind eines der wirksamsten Mittel gegen virale und bakterielle Infektionen wie Erkältungen und Grippe und können im Krankheitsfall die Krankheitsdauer erheblich verkürzen. Sie enthalten spezielle Proteine und Bioflavonoide, die die Fähigkeit haben, Viren, die Zellen im Körper infizieren, bei Kontakt zu zerstören. Holunderbeeren sind auch dafür bekannt, dass sie die Immunfunktion deutlich verbessern, indem sie die Produktion von Zytokinen im Körper ankurbeln.

Sie sind auch bei Bronchial- und Atemwegsproblemen sehr nützlich und können helfen, Stauungen in der Lunge zu lösen und zu vertreiben. Holundersaft ist dafür bekannt, dass er neurologische Spasmen und Tics im Gesicht und am Körper lindert und Schmerzen bei neurologischen Erkrankungen wie Ischias lindert. Sambucol, eine Art Holunderextrakt, hat starke antioxidative Eigenschaften und steigert nachweislich die Produktion von Lymphozyten oder Immunzellen, die zur Bekämpfung von Infektionen benötigt werden und besonders bei Gürtelrose, Hepatitis, HIV, Asthma, rheumatoider Arthritis sowie Herz- und Kreislauferkrankungen von Nutzen sind.“

Quelle: https://www.medicalmedium.com/blog/elderberries

Holunder

Foto: stock-adobe.com-Yevhenii Slivin

Dem Holunder wird auch nachgesagt, er sei ein mystischer Baum mit Heilkraft. Im Frühsommer erfreut uns der Holunder mit dem feinen Duft und  sternenförmigen Blüten. Ich nehme gerne ein paar dieser Dolden und lege sie in meinen Trinkwasserkrug. Im Herbst kommen dann die fast schwarzen saftigen Beeren.

Man sagt, ein Holderbusch sei das Tor zu der „Anderswelt“. Wenn man sich unter einen Holderbusch setzt, sagt die Legende, könne man Feen und Elfen sehen.

Holundermus

Holunder-Pflaumenmus

Maria
Holunder ist bekannt als ein wirksames Mittel gegen Erkältungen und Grippe. Als Mus mit Pflaumen sind sie aber auch ein kulinarischer Herbstgenuss.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 2
Kalorien 130 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Holunderbeeren
  • 200 g Pflaumen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Stück Sternanis
  • 3-4 Stück Nelken (optional)
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Honig (nach Belieben mehr)
  • 1 TL gehäufft Tapiokastärke

Anleitungen
 

  • Die Holunderbeeren vom Strauch entfernen und waschen
  • In einen Topf geben
  • Die Pflaumen entsteinen, klein schneiden und ebenfalls in den Topf geben
  • Die Gewürze und das Wasser zugeben
  • Unter Rühren aufkochen und weitere 10-25 Minuten köcheln lassen
  • Die Tapiokastärke zugeben und gut verrühren.
  • Von der Herdplatte nehmen, den Sternanis und die Nelken entfernen, den Honig einrühren

Anleitung für den Thermomix

  • Die Holunderbeeren vom Strauch entfernen, waschen und in den TM geben
  • Pflaumen waschen, entsteinen und in den TM geben
  • Das Wasser und die Gewürze zugeben
  • 15 Minuten bei 100°C auf Stufe 2 kochen
  • Den Sternanis und die Nelken entfernen, die Tapiokastärke und Honig zugeben
  • 3 Minuten bei 90 °C auf Stufe 3 rühren

Nutrition

Serving: 1PortionCalories: 130kcalCarbohydrates: 26.5gProtein: 2.4gFat: 1.4g
Keyword Anthony William, fettarm, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!

Rezepte nach Anthony William

Dein Geschenk

Erhalte regelmäßig neue Rezepte nach den Empfehlungen von Anthony William. Als kleines Geschenk für deinen Eintrag in meinen Newsletter erhältst du meine Abnehmgeschichte.

Natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden!

Bestätige die email in deinem Postfach, und du erhältst umgehend deine pdf!