Go Back
Valentinsherz, vegan, glutenfrei

Valentinsherz in Pink

Maria
Dieser Valteninskuchen besticht nicht nur durch seine Farbe, auch geschmacklich ein absolutes Highlight. Er ist nicht gerade fettarm, aber an diesen Tag darf auch mal eine Ausnahme sein.
Zudem ist die Grundlage der Creme Avocado - Anthony William schreibt über Avocado in seinem Buch "Medical Food":
"Mit einer Avocado am Tag werden Sie spürbare Erfolge erzielen. Soll der Erfolg besonders deutlich sein, essen Sie 2 pro Tag!"
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Backen, Nachspeise
Land & Region Deutschland
Kalorien 275 kcal

Equipment

  • 1 Mixer (Hochleistungsmixer oder Thermomix)

Zutaten
  

  • 150 g Mandelmehl
  • 100 g Hafermehl
  • 50 g Tapiokastärke
  • 3 TL Backpulver gehäufft, (konform)
  • 1 EL Kakao (optional) (Kakao kann die Nerven reizen)
  • 1 TL Vanille
  • 80 g Ahornsirup
  • 80 g Kokosfett (flüssig)
  • 1 TL Zitronensaft
  • ca. 100 ml Hafermilch (glutenfrei)

Creme

  • 250 g Avocado (2 Stück)
  • 1 Päckchen Rote Pithaya-gefroren
  • 40 g Limettensaft
  • 40 g Ahornsirup
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Vanille
  • 1 EL Tapiokastärke

Deko

  • 1/2 St Granatapfel

Anleitungen
 

  • Backofen vorheizen auf 180 °C
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die trockenen Zutaten für den Kuchenboden vermischen.
  • Die flüssigen Zutaten zugeben und möglichst kurz zu einem glatten Rührteig mixen. (Bei glutenfreiem Mehl ist es wichtig, dass der Teig so wenig als möglich gerührt wird). Bei Bedarf noch etwas mehr Hafermilch zugeben.
  • Im Thermomix mische ich den Teig auf Stufe 5-6 ca. 20 -30 Sekunden - am besten durch die Deckelöffnung beobachten.
  • Den Teig auf dem Backblech ausstreichen (Höhe ca. 2-3 cm)
  • 30 Minuten bei 180 °C backen und auskühlen lassen
  • Mit einer Herzform 2 x ausstechen (ca. 15 - 18 cm)
  • Die Granatapfelkerne vorbereiten

Creme

  • Die Avocados entkernen und aus der Schale nehmen. (Die Avocado sollten keine braunen Stelle haben)
  • Mit allen anderen Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer Creme verrühren. Die Pithaya wird hier gefroren verwendet und sollte deshalb auch schnell verarbeitet werden, damit die Creme nicht zu flüssig wird.
  • Alternativ kann rotes Pithaya-Pulver verwendet werden - es wird aber nach meiner Erfahrung farblich nicht so pink.
  • Die Creme hier eventuell noch etwas abschmecken mit weiterem Limettensaft oder Kokosblütenzucker - je nach Geschack.
  • Die erste Herzform auf eine Kuchenplatte legen, mit Creme bestreichen und Granatapfelkerne darauf verteilen.
  • Die zweiter Herzform darauf legen, mit Creme bestreichen (entweder nur oben oder auch an den Seiten) und mit Granatapfelkernen und Blüten dekorieren.
  • Bis zum Servieren kühl stellen.

Nachtisch aus den Resten

  • Aus den Resten lässt sich ein wunderbar ein Nachtisch zaubern, in dem es in Gläser geschichtet wird. Da der Boden am Rand etwas trockener war, habe ich den Kuchenboden mit etwas Granatapfelsaft getränkt.
    Valtentinsrezept vegan, glutenfrei

Notizen

Anmerkung zu Avocado:
Natürlich ist das Thema Avocado aufgrund des hohen Wasserbedarfs beim Wachstum bei uns sehr umstritten. Es gibt inzwischen Projekte wie Permakultur und faierer Handel, durch die es möglich ist, Avocado mit geringerem Wasserverbrauch herzustellen. Ich hoffe, dass es in Zukunft noch viel mehr in dieser Richtung geben wird.

Nutrition

Serving: 100gCalories: 275kcalCarbohydrates: 28.6gProtein: 7.9gFat: 13.2g
Keyword Anthony William, glutenfrei, hefefrei, vegan
Tried this recipe?Let us know how it was!